Referenzen

Auswahl aus Schreiben und Presse


Feedback der Beteiligten Einrichtungen

 

Hanau / Wiesbaden / Stockstadt / Marburg / Bad Saarow

 


 

HANAU Janusz-Korczak-Kita, Frau Fiederer

 

 

 

Es wurde sowohl eine Aufgeschlossenheit der Kinder gegenüber anderer, älteren, erwachsenen Menschen entwickelt, als auch eine spielerische Förderung der visuellen, auditiven und kinästhetischen Begegnungen.

 


 

Die Begegnung der Kinder mit den Senioren, bewirkt, dass diese wieder Fröhlichkeit, Lebensgeister und Glück empfinden. Auch nachhaltig. Es wird noch lange von dem Auftritt und den Kindern erzählt und berichtet.

 

 

 

Uns gefällt am besten, dass Herr König, Christian Heinrich, mit solch einer Leidenschaft und Einsatz das Projekt begleitet.

 

 

 

 

 

HANAU Senioren-Einrichtung DOMICIL Fr. Leo Leitung Therapie

 

 

 

Die spielerischen Kontakte, Berührungen der Kinder mit den Senioren waren und sind das Beste!

 

  

 

Die emotionale und soziale Intelligenz wird gefördert. Das ist nachhaltig und wird für zukünftige Begegnungen in der Art prägend.

 

  

 

Die Kombination aus Spiel, Clownerie, Show und Kontakt (vor allem auch kinästhetisch) mit Clown, Kindern und Senioren ist großartig und ist durch nichts Vergleichbares zu ersetzen. Ebenso besonders und wertvoll für beide Seiten waren die jeweiligen Einzelzimmerbesuche. Der positive Effekt, besonders bei den bettlägerigen Bewohnern, war unvergesslich.“

 


 

 

 

WIESBADEN Kohlheckschule Klassenlehrerin Fr. Lill

 

  

 

Kinder sind offener gegenüber Neuem geworden, freier, kommunikativer, kreativer.

 

Eine wunderbare Abwechslung für die Senioren im Alltag, Freude und und Spaß beim Spielen mit den Kindern.

 

Die Begegnung zwischen Jung und Alt, was für wunderbare Möglichkeiten bereitet – Lachen verbindet nicht nur, sondern tut auch der Seele richtig gut.

 


 

STOCKSTADT SENIORENZENTRUM Sozialdienst

 

 

 

Dieses Projekt ist in seiner ganzen Bandbreite sehr überzeugend, sowohl für die Kinder als auch für die Senioren. Wir sind immer wieder über die Gespräche den gegenseitigen Respekt, Hilfsbereitschaft und Toleranz erstaunt. Es entwickelt sich eine Nähe die man in Zeiten von Computer und Handy so nicht mehr erwartet. Dieses Projekt sollte unbedingt weiter gefördert werden.

 


 

MARBURG Otto-Ubbelohde-Schule Klassenlehrerin: Ulrike Gernandt-Reuß

 

Ich habe nun ein ganzes Jahr mit Christian Heinrich gearbeitet und bin begeistert über den Gesamt-Clowns-Koffer:

 

Er ist professionell, spontan und witzig.

 

Er instruiert die Kinder mit unnachahmlicher Leichtigkeit und doch auch Konsequenz.

 

Er hat die wundersamsten Ideen, die beiden Generationen in Kontakt zu bringen.

 

Er denkt sich immer wieder neu rein, in der Interaktion wie Konzeption.

 

Er ist in der Organisation verlässlich.

 

Er ist mit Herz bei der Sache, so dass auch die Herzen der Akteure aufgehen (und der Beobachter, wie ich eine war!)

 


 

Herzlichen Dank für die tolle Chance. Die Clownsarbeit hat auch auf meinen (Theater-)unterricht zurückgewirkt, weil ich gesehen habe, wie viel Potential eine Vorstrukturierung der Abläufe bei den Kindern doch noch freisetzt - oder dann erst recht entfaltet. Ich werde unbedingt versuchen, eine neuerliche Auflage an unserer Schule zu verankern, was aber bis Mitte August dauern kann. Die besondere Kombination der Otto-Ubbelohde-Schule mit dem Altenheim um die Ecke schreit einfach nach Fortsetzung!

 

 

 

MARBURG Altenhilfezentrum-Marburg Sozialdienst Fr. Temme 

 

Ganz besonderen Anklang fand immer die direkte Kontaktaufnahme auf Augenhöhe, die Wahrnehmung und Wertschätzung der Person, z.B. bei der Begrüßung und der Verabschiedung oder anderen Mitmach-Aktionen. Hiermit konnten alle, egal wie groß die Einschränkungen waren, auf eine humorvolle Weise erreicht werden. Dieses ganz freie Aufeinanderzugehen schien der Schlüssel zu sein.

 

Der unmittelbare Kontakt mit pflegebedürftigen alten Menschen und das Erleben einer direkten Reaktion (Lachen, Klatschen, Mitmachen, auch mal Freudentränen), auch wenn dies bei größeren Einschränkungen nur anhand von Kleinigkeiten wahrnehmbar war.

 

Christian Heinrich bzw. Herr König hat fantastische Arbeit geleistet und die Kinder wunderbar angeleitet. Die Brücke zwischen den Generationen zu bauen ist mit viel Kreativität immer wieder gelungen und hat mit Humor zu einer besonderen Leichtigkeit beigetragen, von denen sowohl die Kinder als auch die Bewohner bei den Treffen profitieren.

 

Die Clown-Besuche im Vorfeld waren unseres Erachtens sehr wichtig, um das Heim und die Bewohner bereits zu kennen, bevor auch die Kinder dazu kamen.

 


 


 

AUFTRITTE und THEATERPROJEKTE:

 


 

HANNOVER EXPO 2000 Solo Programm

 

 

 

BRÜSSEL  Festival im Cultural Centre Jacques Franck

 

 

 

KORSIKA   Theaterprojekt mit verhaltensauffälligen Kindern

 

 

 

FRANKREICH Perigueux // Boulazac Deutsch/Franz. Kulturprojekt « Der Kontrabass »

 

 

 

SCHWEIZ für Ärzte-Kongress

 

 

 

SCHWEIZ Schulprojekte / Auftritte Solo /Schyschiphusch Duo/Pfeffer-Minze

 

 

 

SCHWEIZ LUZERN Projektwoche mit dem Kindergarten und Primarschule St. Karli 13

 

 

 

MÜNCHEN Duo Hans und Gretel

 

 

 

 

 

Karlruhe Tollhaus Duo Hans und Gretel

 

 

 

DÜREN  Stadthalle  Solo Programm

 

 

 

BARCELONA  Circus Olla  Solo Programm

 

 

 

 

 

KÜNSTLERISCHE LEITUNG

 

 

 

FH Wiesbaden     Performance Thema OPFER

 

 

 

FH Wiesbaden    Performance Thema PERFORMANCE

 

 

 

MAINZ      Berufsbildende Schule Performance Thema OPFER

 

 

 

 

 

FRANKFURT/M  SCHUL-THEATERTAGE 2009 - 2011

 

ERÖFFNUNGS-VERANSTALTUNG

 

MIT 300-350 SchülerInnen aus 10 Schulen 

 

2009   THEATER MIT GEFÜHL    PERFORMANCE auf der Hauptwache

 

 

 

2010   FEUER UND FLAMME      PERFORMANCE auf dem Römer

 

 

 

2011   WIR UND IHR    PERFORMANCE auf dem Römer

 

 

 

FRANKFURT

 

Elisabethenschule Gymnasium

 

 

 

Gallus Gymnasium

 

 

 

Altkönigschule Gesamtschule

 

 

 

Ziehenschule Gymnasium

 

 

 

Albert-Einstein-Schule Gymnasium Schwalbach

 

Helmholtzschule Gymnasium

 

Jugendclub Fechenheim Nord

 

IGS Nordend

 

IGS- Herder

 

Leibnizschule

 

Rudolf-Koch Schule

 

Heinrich- von- Kleist

 

Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim

 

Otto-Hahn-Schule Kooperative Gesamtschule

 

Hostatoschule Grundschule

 

Musterschule / Lichtigfeldschule Gymnasium

 

Schule am Ried Gesamtschule

 

Albrecht–Dürer Grundschule

 

Goethe-Gymnasium 5./6./10.Klasse

 

Salzmannschule Hauptschule

 

Europäische Schule Grundschule und Gymnasium

 

Anna-Schmidt-Schule Gymnasium Klasse 12 DS

 

Offenbach

 

Rudolf–Koch-Schule Gymnasium

 

Frankreich/Aquitaine

 

Lycée George Sand de Nérac Gymnasium

 


 

THEATER Auftritte und Projekte

 

 

 

Duo als: Pfeffer und Minze / Duo Hans und Gretel 

 

Solo als: Hector / Haui-Hau / Herrkönig

 


 

BAD EMS Ernst Born Schule

 

 

 

SINGHOFEN Erich Kästner-Schule

 

 

 

GEISENHEIM Kulturfest Duo/Pfeffer-Minze

 

 

 

NASSAU Heime Scheuern Theaterprojekte und Auftritte

 

 

 

WALLERTHEIM Heim für Erwachsene

 

 

 

BINGENHEIM Heim für Seelenpflege Theaterprojekte

 

 

 

SCHWEIZ ( MARBACH) Lehrer für Theater-Unterricht

 

 

 

WIESBADEN Kohlheckschule

 

 

 

MARBURG Otto-Ubbelohde-Schule

 

 

 

WIESBADEN Kellerskopfschule

 

 

 

KELKHEIM  Eichendorffschule  Integrations-Projekt

 

 

 

ACHERN Jahnhalle 

 

MURR   Sommerferienprogramm 2014 /2016

 

LUDWIGSHAFEN   BASF  SOLO Haui-Hau

 

THEATER FÜR ALLE für das Hessische Kultusministerium

 

 

 

WIESBADEN Otto-Stückrath / Schuman Schule

 

 

 

BUTZBACH GS Degerfeld

 

 

 

MARBURG Astrid Lindgren GS/

 

 

 

KASSEL Schenkelsbergschule

 

 

 

BEBRA GS Brüder Grimm

 

 

 

FRANKFURT GS Süd-West /Hellerhofschule

 

 

 

WEHRDA Waldschule

 

 

 

WEILROD GS am Sommerberg

 

 

 

 

 

UNTERNEHMENS-THEATER

 

 

 

dm-Drogeriemarktkette für ABENTEUER KULTUR

 

dm-TRIER

 

 

 

dm-DARMSTADT

 

 

 

dm-FRANKFURT

 


 

GVDK Gesellschaft für vernetztes Denken

 


 

Workshop „Wir probieren Teaming aus“,

 

 

 

Jahreskonferenzen 2014 -18 Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement

 

 

 

RMA-Konferenz in Nürnberg Präsentation „Human Risk Factors“ 17

 

 

 

EPOTECH AG Workshop zum Thema „Komplexität“ 2018 in Hamburg

 


 

 

 

WEITERBILDUNG und WORKSHOPS

 

 

 

HESSISCHE KULTUSMINISTERIUM 

 

 

 

THEATERSTUDIO FFM 

 

STAATLICHES SCHULAMT MARBURG

 

 

 

MOUSON-TURM FFM

 

 

 

LANDESVERBAND SCHULTHEATER in Hessen

 

 

 

Theaterkurse für LehrerInnen

 

Themen:

 

Spielen

 

Improvisation

 

Rhythmus

 


 

Weiterbildung Darstellendes Spiel

 

 

 

Lehrerweiterbildung: Clowning

 

 

 

Lehrerweiterbildung: Clownerie für integrativen Unterricht

 

 

 

Lehrerweiterbildung: Chorische Elemente im Unterricht

 

 

 

LSH - Koordination Mittelhessen  Workshops zum Thema „Inklusion“  2018

MARBURG Lehrer-Weiterbildung Otto-Ubbelohde-Schule

 

 

 


 

FÖRDERPREISE Hessischen Schultheater Tagen

 

 

 

2003 mit     "Die Räuber"

 

 

 

2005 mit     "Lisa und die knallharten Piraten"

 

 

 

2007 mit     "Tanz der Vampire"

 

 

 

2016 mit     "Schneewittchen in 7 Sprachen"

 

 

 

 

 

PHILOSOPHIE FÜR KINDER

 

 

Gefördert vom POLYTECHNISCHEN INSTITUT FFM

 

 

 

Nordend /Frankfurt/M. Integrierten Gesamtschule zum Thema „Freiheit“ 11

 

 

 

Nordend /Frankfurt/M. Integrierten Gesamtschule zum Thema „Glück“ 12

 

 

 

Herder/Frankfurt/M. Integrierten Gesamtschule Thema „Glück“ 12

 

 

 

Lichtigfeldschule/Ffm Thema „Glück“ 12

 

 

 

Nordend /Frankfurt/M. Gesamtschule zum Thema „Macht“

 


 

 

 

PHILOSOPHIE-ARENA – FORUM

 

 

 

2012 "Mein Weg zum Glück"

 

 

 

2013 "Macht und Ohnmacht"

 

 

 

2015 "Vernetzung ausprobieren und erfahren"

 

2016 "Freiheit der Entscheidung"

 

2017 "Was kümmert mich Klima"

 

2018 "Geld - Wie beeinflusst Geld mein Leben?"

 

 

 

KELKHEIM Grüner Saal „Schyschiphusch - Ich bin anders – Ich bin wie ich bin“.

 

KÖNIGSTEIN KTC Kommunikations und Trainings-Centrum Königstein

 

 

 

HANAU Comoedienhaus Wilhelmsbad "Mein Weg zur Freiheit" 11

 

 

 

FFM Philosophie-Cafe  "Macht und Ohn-Macht"

 

Bad Schwalbach Nikolaus-August-Otto-Schule / Welttag Philosophie 2011

"Was macht den Menschen zum Menschen?"

 


 

Schüler-Workshop „Vernetzung ausprobieren und erfahren“, bei der Jahreskonferenz 2015 der „Gesellschaft für Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement“ GVDK

 

 

 

Schüler-Workshops „Wie treffen wir Entscheidungen?“, Jahreskonferenz 2016 der GVDK

 

 

 

Schüler-Workshops „Was kümmert mich Klima?“, Jahreskonferenz 2017 der GVDK

 

 

 

Schüler-Workshops " Wie wirkt Geld auf Menschen?", im Auftrag der GVDK 19

 

 

 


 

Carls-Stiftung

 

Künstlerische Leitung Bärenstark-Projekttage

 

 

 

Ferienfreizeit in Oberhof 2014

 

Ferienfreizeit in Harz 2015

 


 

KITAs und SCHULEN

 

 

 

Eschborn Kindertagesstätte Schillerstraße

 

 

 

HANAU Janusz-Korczak-Kita

 

 

 

BAD SAAROW Kita der Helios-Klinik

 

 

 

Auringen Montessori Kindertagesstätte

 

 

 

Wiesbaden Elterninitiative Kita Schmiere-Schmatze e.V.

 

Wiesbaden Kita Mehrgenerationenhaus Biebrich

 

MAINZ      ev. Kita Mz-Gonsenheim

 

 

 

IDSTEIN    Kita Tabaluga

 

Ribbelsbüttel Grundschule 13

 

Keltern Grundschule

 

Heimsheim Grundschule

 

 

 

Heiligenberg Grundschule

 

 

 

Ludwigsburg Schule am Favoritenpark 13

 

Baiersbronn Grundschule Obertal 13

 

Tübingen Silcherschule 13

 

Heimsheim Ludwig-Uhland-Schule 13

 

Sipplingen/ Bodensee Werk-Realschule Theaterprojekt

 

 

Steinheim-Kleinbottwar Paul-Aldinger-Schule15.

 

 

 

Höpfigheim Grundschule 15.

 

 

 

Karlsruhe Weiherwaldschule 15

 

 

 

Gaiberg Grundschule

 

 

 

Ravenstein Grundschule 2015

 

 

 

Sasbach Grundschule 2015

 

 

 

Pfullendorf Grundschule

 

 

 

Dietlingen Grundschule 16

 

 

 

Wiesbaden Pestalozzi-Schule

 

 

 

Hofheim Pestalozzi-Schule

 

 

 

Hanau Geschwister-Scholl- Schule

 

 

 

Darmstadt W.-Busch Schule

 

 

Kronberg Grundschule

 

 

 

Niefern Grundschule 17

 

Nieder Olm Burgberg-Schule 15

 

Hochheim IGS

 

Wiesbaden GS Kohlheckschule

 

Marburg GS Otto-Ubbelohde-Schule

 

Kelkheim Eichendorffschule IGS

 

 

 

SENIOREN UND KINDER 

 

Lachen verbindet Generationen

 


 

HANAU Janusz-Korczak-Kita – Senioren Domicil Hanau

 


 

BAD SAAROW Kita der Helios-Klinik – Seniorenheim Bad Saarow

 


 

WIESBADEN-BIEBRICH Kita und SeniorInnen

 


 

MAINZ                    ev. Kita Mz-Gonsenheim - Alice Haus

 

 

 

IDSTEIN                 Kita Tabaluga – Vincent von Paul-Haus

 

 

 

WIESBADEN       GS Kohlheckschule – Lorenz Werthmann Haus

 

 

 

MARBURG             GS Otto-Ubbelohde-Schule - Altenhilfezentrum-Marburg

 

 

 

 

 

 

AULHAUSEN       Vincenthaus >> Seniorenheim und integr. Schule

 

 

 

BABENHAUSEN  Seniorenheim

 

 

 


 

KLINIKEN

 

 

 

DARMSTADT

 

MAINZ UNIKLINIK

 

OFFENBACH

 

WIESBADEN

 

GIESSEN

 

FFM-HÖCHST

 

FFM-UNIKLINIK

 

FFM-CLEMENTINEN

 

RÜSSELSHEIM

 

 

 


 

KIRCHE

 

 

 

Auringen          Fastnachts-Gottesdienst

 

 

 

Wiesbaden       Brot für die Welt

 

 

 

Wiesbaden       Caritas Sozial braucht Digital

 

 

 

Mainz Hechtsheimintegrative Orffgruppe

 

 

 

Oberursel      Gemeindefest St.Sebastian